Veranstaltungen
 
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Literaturkurs

28.10.2019 um 19:00 Uhr

Große Erzähler Westafrikas

 

Zwei der bedeutendsten westafrikanischen Erzähler bieten uns Einblicke in die Traditionen ihrer Heimat und die Auswirkungen der Begegnung mit Europa. In farbenprächtigen poetischen Bildern ersteht eine geistige Welt, die auch heute noch Impulse setzt. Zugleich werden die Unterschiede zwischen britischer und französischer Kolonisation deutlich.

 

Wole Soyinka, nigerianischer Nobelpreisträger von 1986, ist in allen literarischen Sparten zu Hause und eine weithin gehörte politische Stimme. In seiner Autobiographie erzählt er humorvoll vom afrikanischen Christentum und der Begegnung mit der europäischen Schriftkultur.

 

Ahmadou Hampaté Bâ aus Mali prägte den Satz „Wenn in Afrika ein alter Mann stirbt, verbrennt eine Bibliothek“. Er sammelte und übersetzte mündlich Überliefertes. Seine Autobiographie bringt uns die Denkweise der Sufi-Muslime nahe.

 

26. August: Wole Soyinka: Ake - Jahre der Kindheit (Eine afrikanische Kindheit). Ammann-Verlag.

 

30. September: Wole Soyinka: Der Löwe und die Perle. Szenische Lesung im Kurs.

 

28. Oktober: Ahmadou Hampaté Bâ: Jäger des Wortes. Peter Hammer Verlag. Teil 1 - bis S. 185.

 

25. November: Ahmadou Hampaté Bâ: Jäger des Wortes. Teil 2 ab S. 187.

 

Leiterin des Kurses ist die Literaturwissenschaftlerin Dr. Almut Seiler-Dietrich, die sich seit den 1970er Jahren wissenschaftlich und publizistisch mit den Literaturen des subsaharischen Afrika befasst.

26. 8., 30. 09., 28.10. und 25.11.

Ort: Seminarraum, Darmstädter Straße 14, 19-20.30 Uhr

Kosten: Vereinsfrauen und Bickenbacherinnen 24€, andere Teilnehmerinnen 28€, Mindestteilnehmerzahl:8

Bitte An- bzw. Abmelden bis Montag 22.08.2019, bei Inge Krämer

Telefon; 06257/62509, Mail: