Veranstaltungen
 
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Literaturkurs

28.01.2019 um 19:00 Uhr

Literaturkurs

 

Afrikanische Autoren des 21. Jahrhunderts.

Auf Wunsch der Teilnehmerinnen kommen in diesem Semester Männer aus Subsahara-Afrika zu Wort, die vor dem Hintergrund von Unterentwicklung und neokolonialer Abhängigkeit spannende und oft auch humorvolle Geschichten erzählen.

Dafür stehen vier Werke, die in deutscher Übersetzung gelesen und im Kurs diskutiert werden sollen.

Mo. 28.1.2019

Meja Mwangi (Kenia): WARTEN AUF TUSKER.. Peter Hammer Verlag 2017. Der Originaltitel heißt "Christmas without Tusker". Tusker ist eine ostafrikanische Biersorte, und ohne Bier kann und will kein Kenianer Weihnachten feiern. Lektüre um die Weihnachtszeit herum empfohlen.

Mo.25.2.2019

Helon Habila (Nigeria): ÖL AUF WASSER. Afrika Wunderhorn 2010. Die Suche nach einer entführten Engländerin im ölverseuchte Nigerdelta. Das Buch stand 2015 auf der Krimi-Bestenliste der ZEIT.
Mo.29.4.

Emmanuel Dongala (Republik Kongo): GRUPPENFOTO AM UFER DES FLUSSES. Peter Hammer Verlag 2011. Frauenleben von einem einfühlsamen Mann geschildert, der uns (fast) kein Problem der subsaharischen Gesellschaften vorenthält und Zweifel erlaubt, ob es sich um Satire oder Realität handelt.

und Mo. 27.5.

Abdourahman A. Waberi (Djibuti): IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AFRIKA. Edition Nautilus 2007. Ganz sicher Satire, aber nicht nur zum Lachen. Die Umkehrung von Wirklichkeiten war schon immer ein literarisches Mittel zur Erkenntnisgewinnung.

Leiterin des Kurses ist die Literaturwissenschaftlerin Dr. Almut Seiler-Dietrich, die sich seit den 1970er Jahren wissenschaftlich und publizistisch mit den Literaturen des subsaharischen Afrika befasst.

Ort: Seminarraum, Darmstädter Straße 14, 19-20.30 Uhr

Kosten: Vereinsfrauen und Bickenbacherinnen 24€, andere Teilnehmerinnen 28€

Mindestteilnehmerzahl:8

Bitte An- bzw. Abmelden bis Montag 21.01.2019, bei Inge Krämer

Telefon; 06257/62509,

Mail: